Bausatz zum Bau eines aktiven Audio-Verstärkers 12V mit dem TDA1562-Q

Bausatz TDA1562-QVoller Sound bei minimaler Größe!

Ideal für den Betrieb an 12V Auto-, Blei- oder Bleigelbatterien.
Mit diesem Verstärker-Bausatz kann zum Beispiel eine aktive Lautsprecherbox oder eine mobile Lautsprechereinheit realisiert werden.
Schon mit einer kleinen 7Ah-Batterie sind einige Stunden Betrieb möglich!

technische Daten:

Abmessungen Platine: BxTxH 99mm x 40mm x 45mm
(voll bestückt)
Versorgungsspannung: 10 – 15V DC
Max. Stromaufnahme: 6,5A pro Modul
RMS-Leistung: 50W an 4 Ohm
Musikleistung: 70W an 4 Ohm
Herzstück: TDA1562 Q

Verstärker-Bausatz kaufen

TDA 1562 Q einzeln kaufen

zum Datenblatt des TDA 1562Q - pdf-Datei, datasheet

Zur Baumappe des Bausatzes TPA70W - pdf-Datei

häufige Fragen zum 12V Verstärkerbausatz

Feedback / Referenzen



...geiler sound - und das bei der Größe...

...der Aufbau ist echt einfach und alles funktionierte sofort...

...mit dem Bausatz kann ich nun prima Party in meiner Garage machen...

...hat für meine Projektarbeit eine prima Note gegeben - DANKESCHÖN!!!...



Udo schrieb am 25. April 2009
... Die Verstärker finden wegen ihrem geringen Gewicht bei mir ihren Einsatz in mobielen Musikanlagen bei Skaten .( werden auf dem Rücken getragen)...



Hallo Matthias, 22.07.2010
ich habe vor einigen Monaten bei dir die 70Watt Endstufenbausätze gekauft. Heute habe ich endlich alles fertig bekommen. Die Endstufe Funktionieren super, ich benutze sie im Garten. Wegen der geringen Leerlaufstromaufnahme halten die Akkus zie h mlich lange. Ich werde als Vorstufe ein Mischpult benutzen, dessen Netzteil ich auf 12V-Betreib umbaue... Nochmals viele Dank für den schönen Bausatz .
Grüße, Jürgen




Veröffentlichungen

In der Ausgabe 02 / 2010 der Zeitschrift "Funkamateur" gibt es einen ausführlichen Bericht über den 12V-Verstärker

Mit dem Bausatz TPA70W bauen Sie sich Ihren kompakten und leistungsstarken Verstärker einfach selbst!

Der 12V-Verstärker im Betrieb


Im Folgenden sehen Sie einige, selbst erprobte Praxisbeispiele unseres Bausatzes.

Verstärker am Oszilloskop
Hier sehen Sie den Verstärker im Test- und Messbetrieb.
Eingespeist wird ein Sinus-Signal mit 1kHz.
Unten wird das Eingangssignal, oben das verstärkte Ausgangssignal abgebildet.



Musteraufbau Akkubetrieb Bausatz
In diesem Bild wird der der 12V-Verstärker an einem 12V 3,4Ah Bleigel-Akku betrieben.
Damit lief der Verstärker in Zimmerlautstärke über 2 Wochen jeden Abend ohne Nachladen.
Dieser Aufbau ist optimal geeignet um spontan eine kleine Party mit Musik zu beschallen, da keine Steckdose nötig ist.
Vom MP3-Player über den IPod bis zum klassischen CD-Player funktioniert jedes Wiedergabegerät.



Musteraufbau Netzteil und Verstärker
Für den ortsfesten Betrieb des Bausatzes am Netz ist ein Netzteil erforderlich. Dieses muss eine stabilisierte Spannung von 12V liefern.
Sowohl Schaltnezteile als auch Trafonetzteile können verwendet werden.
Um den Verstärker auch bei voller Lautstärke zu betreiben sollte das Netzteil pro Modul 6,5A liefern.
Für Stereobetrieb mit 2 Modulen sind also 12 - 13A nötig.
Dafür lässt sich mit dem Bausatz zum Beispiel eine schöne aktive Box oder ein Subwoofer realisieren.


Musteraufbau TPA70W
Zum Schluss nochmal ein Bild des vollständig aufgebauten Bausatzes, montiert auf einer Alu-Platte.
Der Kühlkörper ist ein wenig überdimensioniert.
Dieser Kühlkörper reicht auch für 2 Verstärker.
Fertig aufgebaut kann das Modul nahezu überall eingebaut werden.
Sichere Montage und Luftzirkulation vorausgesetzt.

Die Endstufe 12V, Selbstbau im Einsatz, Doku von 2001 bis 2010

12V Verstaerker Bausatz, Golf
Diese Endstufe wurde 2001 in einen VW Golf 3 GT eingebaut.

Endstufe 12V Gehäuse
Hier nochmal die Endstufe aus dem Golf von 2001 mit dem Gehäuse im Detail.

12V Bausatz Verstaerker Mitsubishi GLX
Ist es Kunst oder einfach nur Chaos?
Vielleicht von beiden etwas.
Im oberen Bild zu sehen ist ein Einbau der 12V Endstufe in einem Mitsubishi GLX, Jahr 2003.
An der Endstufe wurden damals links und rechts Kühlkörper angebracht.
Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass allein das Gehäuse vollständig zur Kühlung der TDA-1562 Q ausreicht.
Optisch machen sich die schwarzen Rippen hervorragend.
Die Verkabelung war alles andere als optimal, die Funktion der 12V Bausatz-Endstufe jedoch einwandfrei.

Bausatz Endstufe in Renault Clio
Dieses Bild zeigt den Verstärker Bausatz in einem Renault Clio.
Der Einbau wurde 2003 gemacht. Den Clio gibt es heute nicht mehr.
Die 12V Endstufe fährt jedoch noch heute ( 2010 ) in einem anderen Kofferraum mit.

Auf allen Bildern sind die Anschlüsse auf der Vorderseite des Gehäueses angebracht.
Besser und einfacher in der Bearbeitung ist es jedoch, die Anschlüsse oben in das Gehäuse einzubringen.


häufige Fragen mit Antworten



Hallo HED-Team,
kann man den Bausatz auch an einem LiPo oder Li-Ion-Akku anschließen?
Grüße aus dem Norden, Torben, 06.07.2010

Hallo Torben,
der Anschluss der 12V Verstärker an einen Li-Ion oder Li-Po geht.
Ich empfehle dafür Akkus mit 14,8V = 4 Zellen.
Für längeren Betrieb sollten es 5.000 - 10.000mAh-Akkus sein.
Die maximale Spannung bei den 4-zelligen LiPo-Akkus beträgt 16,8V, die Entladeschluss-Spannung beträgt ca. 12V.
Der TDA-1562 Q und alle anderen Bauteile spielen da einwandfrei mit.
Viele Grüße
Matthias



Hallo Herr Tafelmeyer,
in der Dokumentation zum TPA70W schreiben Sie, dass bei Einbau von bis zu 2 Endstufen in das TPA70W-Gehäuse keine weiteren Kühlkörper notwendig sind. Sind die ICs dann nur an den Stirnseiten ges Gehäuses zu Kühlung befestigt? Reicht der Wärmewiderstand, des kleinen Gehäuses, für die Kühlung der beiden Endstufen aus?...
Gruß, Thomas, 04.08.2010

Hallo Thomas,
man kann für die Optik Kühlkörper am Gehäuse anbringen.
Technisch ist es jedoch nicht nötig. Das Gehäuse reicht vollständig für die Kühlung von 2 Modulen aus.

Viele Grüße
Matthias



Hallo Matthias,
Kann ich diese Verstärker als Gitarrenverstärker verwenden?
Wenn ja, wo schließe ich die Klinkenbuchse an? Anstelle des Autoradios/Klinke/Cinch?

Hallo zurück ;-)
In beiden Fällen JA.
Man kann den Verstärker auch als Gitarrenverstärker verwenden.
Der Anschluss der Klinkenbuchse erfolgt am Audio-Eingang des Bausatzes.
Viele Grüße.



Hallo Herr Tafelmeyer,
ich habe mit vor kurzem bei ihnen den Powersonic 1270 (7AH) und den Bausatz TPA70W bestellt.
Alles zusammengebaut, läuft an einem Visaton BG 20 1a.
Verbraucht die Endstufe Strom, wenn am Remoteeingang keine Spannung anliegt?
Ich frage deswegen, weil es einen Funken beim Anschließen an den Akku gibt, obwohl auf dem Remote Eingang keine Spannung anliegt.

Grüße, S.W.

Hallo zurück,
der 12V Endstufenbausatz benötigt winzige 150µA wenn am Remote keine Spannung anliegt.
Somit kann der Akku auch länger an der ausgeschalteten Endstufe angeschlossen bleiben.
Der kleine Funken wird durch den Pufferelko verursacht, der beim Anschluss komplett leer ist und sich bei der Verbindung mit 12V rasch mit Ladung füllt.
Viele Grüße
Matthias




kleines Lexikon zur Verstärker-Technik

Band-Pass: Frequenzweiche, die nur einen bestimmten Frequenzbereich durch lässt

dB: Angabe der Lautstärke

Door-Board: Seitenverkleidung im Fahrzeug, die speziell für Lautsprecher umgebaut wurde

Farad: maximales Volumen eines schnellen Stromspeichers = Kondensator oder "Cap"

Frequenz: Angabe der Tonhöhe (oder Tontiefe) in Hz oder kHz

High-Pass: Frequenzweiche, die nur hohe Frequenzen durch lässt

Impedanz: Widerstand + Einrechnung von Einflüssen aus Kondensatoren und / oder Spulen, z.B. 2, 4 oder 8Ohm

Leistung = Spannung x Strom

Low-Pass: Frequenzweiche, die nur tiefe Frequenzen durch lässt

Musik-Leistung: nicht genormte Angabe. Je geringer die Differenz zwischen RMS- und Musikleistung, desto besser ist der Verstärker

P.M.P.O-Leistung: reiner Werbewert ohne echte technische Relevantz. Allein die Angabe dieses Wertes kann ein Zeichen für Schrott-Technik sein!

Querschnitt: wichtig bei der Planung und Installation einer elektronischen Anlage - Strom braucht Platz im Kabel (Kabelbrand...)!

RMS-Leistung: In etwa mit SINUS zu vergleichen

SINUS-Leistung: Diese Watt-Angabe kann der Verstärker auch über eine längere Zeit abgeben

Sound-Board: Brett mit Lautsprechern drin, z.B. in der Heckablage

Spannung: Der "Druck" mit dem die Elektronen durch das Kabel in ein Gerät gepresst werden

Strom: Die Menge an Elektronen, die durch ein Kabel laufen

StVO: Straßenverkehrordnung - der Verkehrsteilnehmer muss sich mit seiner Technik und seinem Verhalten daran halten

Widerstand: Die Kraft, gegen die sich das Gewusel der Elektronen stemmen muss